CULTVISUAL.TV - Der österreichische Kulturserver
cultvisual Logocultvisual name
cultvisual slogan
Die Besessenen - Theater an der Wien
Share |
Bild 01 . - Theater an der Wien

Wüste Gestalten, lodernde Leidenschaft, Geldgier, ein unheilstiftendes Handtuch und schließlich ein Mord: Mit diesen Ingredienzien reicherte der polnische Autor Witold Gombrowicz seinen im Jahre 1939 für die polnischen Zeitungen Morgen-Express und Roter Kurier verfassten Fortsetzungsroman Die Besessenen an. Jahrzehnte lang galt der Roman wegen des Krieges als verschollen, bevor er 1967 wiederentdeckt und in viele Sprachen übersetzt wurde.
Für den dänischen Regisseur und künstlerischen Leiter der Königlichen Oper Kopenhagen
Kasper Holten ist Oper „eine Art Fitnesscenter der Emotionen“. In seiner Inszenierung der Besessenen sind die Figuren des Stücks in einer Konsumwelt gefangen, besessen von Gier, Selbstzerstörung, Sex und Geld.

Bild 02 . - Theater an der Wien

 

Vor jeder Vorstellung um 19.15 Uhr:
Einführungsgespräch in das Werk
Ort: Theatermuseum im Souterrain des Theater an der Wien 

 

Darsteller:
Frau Ocholowska: Noa Frenkel
Mutter von Maja
Cholawicki: Leigh Melrose
Maja:         Hendrickje van Kerckhove
Leszczuk:   Benjamin Hulett
Fürst Holszanski: Jochen Kowalski
Skolinski:   Manfred Hemm
Maliniak:    Rupert Bergmann

Regie:
Kasper Holten

 

Uraufführung/Premiere am Freitag, 19. Februar 2010 im Theater an der Wien

Zurück

SLIDESHOW